Cover von Der weiße Stern wird in neuem Tab geöffnet

Der weiße Stern

Roman
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Lorentz, Iny (Verfasser)
Jahr: 2014
Verlag: München, Knaur
Mediengruppe: Belletristik
verfügbar

Exemplare

AktionMediengruppeStandorteInteressenkreisStatusVorbestellungenSignaturfarbe
Vorbestellen Mediengruppe: Belletristik Standorte: Roman Lore / Historisches Interessenkreis: Historisches Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Signaturfarbe:
 

Inhalt

Die große Auswanderersaga geht weiter! Amerika im 19. Jahrhundert: Gisela und Walther hat es bei ihrer Flucht aus Preußen in die mexikanische Provinz Tejas verschlagen. Gisela erwartet ihr erstes Kind, während ihr Mann bald schon Bekanntschaft mit den gefürchteten Komantschen macht. Als Gisela einen Sohn zur Welt bringt, erweist sich der friedliche Kontakt mit diesem Stamm als höchst hilfreich, denn Walther kann den Komantschen die junge Nizhoni abkaufen, die den kleinen Josef stillen soll. Die junge Indianerin fürchtet sich vor Walther, mit Gisela aber verbindet sie bald eine tiefe Freundschaft, die sich in vielen Schwierigkeiten bewährt. Als der Diktator Santa Ana die Siedler von Tejas in einen mörderischen Krieg verstrickt, erweist sich Nizhoni wiederum als Segen für das junge Paar.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Lorentz, Iny (Verfasser)
Jahr: 2014
Verlag: München, Knaur
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik Roman
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Historisches
ISBN: 9783426511701
Beschreibung: 584 Seiten
Schlagwörter: Auswanderung, Familiensaga, Freundschaft, Historischer Roman, Mexiko, Ureinwohner
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Der weiße Stern
Mediengruppe: Belletristik